KONTAKT

DOWNLOADS

PRODUKTE

ÜBER ADB

NEWS

  Allgemeine Geschäftsbedingungen

ADB Service Center
Beckertstraße 14
61273 Wehrheim



©

COPYRIGHT der auf der Webseite befindlichen

deutschen Texte liegt bei der Niethammer Licht-

technik GmbH. Verwendung, Abdruck, auch

auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung

erlaubt.




2018 NIETHAMMER LICHTTECHNIK GMBH

Tel	06509 - 99 060 
Fax	06509 - 99 059
E-Mail

KONTAKT

mail

BÜRO SÜD-WEST
Auf Ripp 3
54426 Heidenburg

E-Mail
mail

NIETHAMMER LICHTTECHNIK GmbH


Impressum:
NIETHAMMER LICHTTECHNIK GmbH
Hintergasse 30
D - 61239 Ober-Mörlen
Germany

Tel

# 49 6002 93 93 30

Fax

# 49 6002 93 93 333

E-Mail

info@adblighting.de

Geschäftsführer

Berthold Jäger

Mario Sprengel


Handelsregister

HRB Friedberg 7504

USt-IDNr.:

DE815381006

Steuer-Nr.:

020 240 20708


Inhaltlich verantwortlich

Mario Sprengel





ZENTRALE

Hintergasse 30
61239 Ober-Mörlen


BEFESTIGUNGSSYSTEME


DIMMER

mail
Tel	06002 - 93 93 30
Fax	06002 - 93 93 333
E-Mail


LICHTSTELLPULTE

mail
Technischer Support
Vertieb

PRODUKTE

mail


SCHEINWERFER

Tel	06002 - 93933-19
Fax	06002 - 93933-33

PRODUKTE >

DIMMER >

RDM DIMMER MANAGER

MODULARE DIMMER SCHRÄNKE

State-of-the-Art Diagnose- und Reporting-Funktionen

Dimmer-Reporting, Diagnose und Management stehen entweder auf der lokalen Benutzeroberfläche des Dimmerschranks oder über unsere optionale ADB-Dimmer-Management-Software „RDM Dimmer Manager“ oder über „RDM over ArtNet“ zur Verfügung.
Der RDM-Dimmer-Manager und die HATHOR-Beleuchtungssoftware ermöglichen eine komfortable und einfache systemweite Konfiguration und Diagnose des Statusberichtes mit einem vernetzten PC, der auf einem Windows-Betriebssystem oder direkt in der LIBERTY und FREEDOM läuft (Betriebssystem und geeigneter PC werden nicht von ADB geliefert).

Anzeigen/Funktionen am Schrank:
Über 300 LEDs zur Anzeige des Dimmerstatus, Versorgungsspannung und Data
• Klartextangaben an der Dimmerbedieneinheit über fehlende Versorgungsphase, fehlendes Kontrollsignal, CPU-Fehler, Lüfterproblem, Übertemperaturen • Erfassung der installierten Module
• Erfassung wichtiger Ereignisse

Sequentielle Diagnose: optionale Software – nur mit zusätzlicher Hardware im Dimmerschrank. Die sequentielle Diagnose wird vor der Veranstaltung durchgeführt und kann mit allen Dimmermodulen durchgeführt werden. Folgende Werte werden erfasst:
• Tatsächliche Lasten an den einzelnen Dimmern
• Abweichung von einer gespeicherten Referenzlast (z.B. dadurch Erkennung einer fehlenden Last)
• "Keine Last" und "Überlast"-Meldung
• Kurzschlüsse

Volldiagnose – mit speziellen VolldiagnoseDimmermodulen (permanente Überwachung)
• Automatische Erkennung von Dimmermodulen
• Sicherung/RCD ausgelöst
• "Keine Last" und "Überlast"-Meldung
• Veränderung der Lasten und Vergleich mit Referenzlasten

RDM DIMMER MANAGER

MODULARE DIMMER SCHRÄNKE >

HOME >