·

6 physische 60-mm-Subfader mit Assign-Taste, Start-Taste und

Flash-Taste

·

6 Executor-Tasten (einschließlich Assign-Taste und Start-Taste)

·

Lade-Möglichkeiten: Kanäle, Gruppen, Presets, Looks, Chaser und

Paletten

·

1 Theater-Überblendregister mit 2 physikalischen 100 mm Fadern

für ein- und ausblendende Stimmung

   - GO (START)/ BACK / PAUSE / Tasten

·

1 Intensitäts- / Geschwindigkeitsregler

·

4 Drehräder (Encoder) mit Drucktastenfunktion

·

7 Attributgruppen- / Palettentasten

·

Praktisch unbegrenzte Bildschirm-Benutzer-Layouts

·

8 frei belegbare Tasten

·

Kanalauswahl: +, -, Thru, +%, -%, auf Wert, Alle und Invert-Befehle

·

Direkte numerische Eingabe für Blend- und Einzelzeiten

·

RECORD / UPDATE für Presets, Looks, Groups, Paletten mit

gefilterten Optionen

·

EDIT-Taste



·

4 Drehräder (Encodeer) mit Drucktastenfunktion

·

7 Attributgruppen- / Palettenschlüssel

·

Taste KOPIEREN ATT zum Kopieren von Parametern auf andere

Movinglights

·

FETCH-Taste zum einfachen Kopieren von Werten aus anderen

Stimmungen



·

1000 Gruppen

·

15000 Lichtstimmungen (Cues)

·

1000 Looks (Zusatzspeicher des momentanen Lichts)

·

24 Überblendregister

·

1000 Sequenzen (Sequenzlisten)

·

Individuelle spezielle zeitgesteuerte Übergänge für jeden Parameter

·

1000 Chaser/Lauflichter

·

1000 Effektvorlagen

·

100 Dimmerkurven

·

1000 Farbrollen

·

16000 Paletten (2000 Paletten pro Gruppe)

·

7 Attributgruppen

·

100 Instrumenten-Layouts

·

192 virtuelle Submaster (in Bänken den physikalischen Fadern zuweisbar)

·

1000 Submaster Seiten

·

Virtualität unbegrenzte Bildschirm Benutzer Layouts (gespeichert auf der Festplatte)

·

100 Tastenpaneels, abrufbar über PCs im Netzwerk


Grafische Benutzeroberfläche mit 2D-Ansichten (Channel-Layouts), mit denen der Bediener direkt auf dem Lichtdiagramm arbeiten kann, mit Auswahlmöglichkeiten (vollständige Mausunterstützung, umfangreiche und intuitive Verwendung von Drag'n Drop und lokalen Menüs).
Track Window ermöglicht die Bearbeitung von Cues über den Editor für Instrumentenparameter und Intensitäten. Zeiten und Werte können durch numerische Eingabe oder über Dropdown-Menüs bearbeitet werden. Verfolgen aller ausgewählten Objekte wie Presets, Paletten, Gruppen, Farbfolien und aufgezeichneten Fader-Playbacks über die gesamte Show hinweg.
Instrumentenfenster:
Kanäle als Instrumente, die eine oder mehrere Arten von Geräten wie Dimmer, Farbwechsler, motorische Bügel und Moving Lights zu einem einzigen Instrument kombinieren.
Grafisches Geräte- und Dimmer-Patch mit benutzerdefinierbaren Kurven.
Kanal- und Dimmer-Live-Test.
Freie Organisation der Sequenzen unter Verwendung von Presets als Referenz oder Cue Listen
Drag'n Drop-Funktionen zum Kopieren / Einfügen oder Verschieben von Schritten (Cues) in der Sequenz.
Objekte wie Kanäle, Paletten und Voreinstellungen können per Drag & Drop von einem Ort zum anderen verschoben werden, wodurch sehr intuitive Popup-Menüs entstehen.
Objekte wie Kanäle, Paletten und Presets können direkt per Fingertipp ausgewählt und aktiviert werden.
Jeder Schritt (Cue) kann live oder blind für Werte und Überblendzeiten, kanalweise oder pro Parameter bearbeitet werden.
Attribute werden als unabhängige Objekte in der Sequenz dargestellt.
7 Gruppen für Attribute: Focus, Color, Beam, Pattern, Extra, All, Dynamics.
mit oder ohne Referenzpaletten.
Speichermöglichkeiten: Direkt oder über Drag'n Drop / Filter.
Paletten vollständig editierbar.
Tracking-Modus für Geräteparameter mit History-Hintergrund, Editier- und Clean-Up-Funktionen.
Umfangreiche Bibliothek/Library sowie benutzerdefinierbare Vorlagen mit 16 Bit Auflösung für beliebige Parameter und Intensitäten.
Integrierter vollständiger Template-Editor enthalten, zur Neuerstellung oder Änderung, mit direktem Zugriff und Live-Template-Änderungen und Check.
Einfaches Kopieren von Attributen, um Parameterdaten von einem Movinglight in andere desselben Typs zu kopieren.
Fetch Position Befehl zum Kopieren von Parameterdaten von einer Stimmung in eine beliebige Anzahl von Geräten
Fetch Befehl zum Kopieren von Intensitätsdaten von einer Stimmung in eine andere Stimmung für eine freie Auswahl von Kanälen.
Austausch von Fixture-Funktion, um ein Gerät gegen ein anderes auszutauschen.
Browser für gespeicherte Shows erlaubt das Offline-Bearbeiten von Shows, die momentan nicht geladen sind.
Werkzeuge:
Color Picker / Gobo Picker, Parametereinträge in% oder in Grad.
Pan/Tilt invertierbar am Eingang (ohne Folgen für die Daten der Show).
Attribute werden standardmäßig als "Move while Dark" ausgeführt.


HARDWARE SPEZIFIKATIONEN

MOVING LIGHTS

SOFTWARE-SPEZIFIKATIONEN

FUNKTIONSMERKMALE

ANSCHLÜSSE


DMX Out: 2 DMX512 XLR 5-polige Buchse
DMX In: 1 DMX512 XLR5 Stiftstecker
2 USB-Anschlüsse A
1 USB-Anschluss B
1 Pultlbeleuchtung-Versorgung


ABMESSUNG UND GEWICHT


Abmessungen: LxBxH (mm): 415 x 285 x 80
Gewicht: 4,6 kg
100 mm VESA-Anschlüsse unter dem Gerät.


SPANNUNGSVERSORGUNG


Externe Stromversorgung 12 V 700 mA